Do, 19. Juli 2018

Tatort Ebelsberg

28.05.2018 12:06

Brände gelegt: Feuerteufel treibt in Linz Unwesen

Ein Feuerteufel trieb in der Nacht auf Montag sein Unwesen in der Landeshauptstadt: Zuerst zündete er einen Müllcontainer an, doch kaum war die Feuerwehr eingerückt, gingen ganz in der Nähe zwei Elektrorollstühle in Flammen auf.

Um 0.40 Uhr mussten die Männer der Berufsfeuerwehr in der Linzer Achleitnerstraße in Ebelsberg einen brennenden Müllcontainer löschen. Das Feuer war rasch bekämpft, doch kaum waren die Helfer wieder eingerückt, heulten erneut die Sirenen:

Rollstühle in Flammen
In derselben Straße standen vor einem Mehrparteienhaus zwei dort abgestellte Elektrorollstühle in Flammen. Der Brand hatte bereits auf den Eingang, die Briefkästen und die Fassade übergegriffen, das Stiegenhaus war auch schon verraucht.

Zwei Verletzte
Unter schwerem Atemschutz löschten die Helfer der Berufsfeuerwehr und FF Ebelsberg, die Bewohner wurden aufgefordert, in ihrem Zimmern zu bleiben. Zwei Mieter mussten  aber mit leichten Brandverletzungen versorgt werden. Die Polizei ermittelt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.