Sa, 20. Oktober 2018

„Bin sprachlos“

25.05.2018 08:34

Toni gewinnt „Germany‘s Next Topmodel“

Toni ist „Germany‘s Next Topmodel“. Die 18 Jahre alte Schülerin mit der frechen Zahnlücke und nigerianischen Wurzeln hat am Donnerstagabend das Finale von Heidi Klums ProSieben-Show gewonnen. Sie galt seit Langem als Favoritin dieser Staffel. „Ich bin einfach nur sprachlos“, sagte sie dennoch unmittelbar danach unter Tränen.

„Ein Traum ist für mich in Erfüllung gegangen, und ich danke dem Herrn dafür“, freute sich Toni über ihren Sieg. Die 18-Jährige ist Mitglied einer christlichen Freikirche und besucht jeden Sonntag den Gottesdienst. Zu Hause teilt sie sich ein Zimmer mit ihrem zwölf Jahre alten Bruder.

Toni setzte sich am Schluss gegen ihre Konkurrentin Julianna (20) durch. Zuvor waren schon Christina (22) und die 22 Jahre alte Studentin Pia aus München ausgeschieden. Als Gewinnerin bekommt Toni einen Modelvertrag und ein Preisgeld von 100.000 Euro. Außer der Reihe erhielt die schon vor dem Finale ausgeschiedene „Klaudia mit K“ den Topmodel-Personality-Award, über den die Zuschauer abstimmen konnten. 

In den vergangenen Monaten hatte die Kritik an „Germany‘s next Topmodel“ zugenommen, auch im Zuge der #MeToo-Debatte um sexuelle Gewalt gegen Frauen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.