So, 19. August 2018

Aktion scharf

05.05.2018 16:51

Polizei nimmt GTIs ins Visier

Wenige Tage vor Beginn des offiziellen GTI-Treffens in Reifnitz nimmt die Polizei die getunten Boliden ins Visier. Dabei werden technische Details wie Bodenfreiheit und Bereifung überprüft. Samstag wurden die ersten Autos unter die Lupe genommen.

„Bei den Kontrollen wird darauf geachtet, dass alle Umbauten auch genehmigt sind. Bei ganz schweren Mängeln werden die Kennzeichen abgenommen“, erklärt Horst Binder von der Verkehrsabteilung und Einsatzleiter beim GTI-Treffen vom 9. bis 12. Mai. Während die Vorbereitungen dafür noch laufen, überlegen Bezirksbehörde und Polizei bereits, wie sie den Anrainerschutz im kommenden Jahr besser in den Griff bekommen könnten. Binder: „Der Ansturm soll besser gefiltert werden.“

Christian Spitzer
Christian Spitzer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.