Mi, 19. September 2018

Schwerpunkt an NMS:

18.04.2018 06:00

Traumberuf: Technikprofis kommen aus Grödig

Mehr Musik lohnt sich schon jetzt an der NMS Grödig: Ab Herbst kommt ein weiterer Schwerpunkt dazu. Die Schule - sie wird auch MINT-Standort - bietet Science-Stunden (Chemie, Physik, Werken) an. Die Jugend soll so für Technik begeistert werden. Auch die Wirtschaft im Ort unterstützt das Programm.

Bürgermeister Richard Hemetsberger war einer der Impulsgeber: „Unsere Aufgabe ist es, Netzwerke aufzubauen. Wir brauchen junge Menschen, die denn Biss haben für technische Berufe.“ In Grödig wird die NMS aufgewertet. Kinder sowohl aus Regel- als auch aus Musikklassen können teilnehmen. Es gibt rund 15 Plätze.

Im Werkraum wird jetzt schon fleißig gehämmert und geschraubt. Das soll ab Herbst intensiviert werden. Direktorin Elisabeth Karl: „Auch unseren Chemieraum werden wir noch aufrüsten.“

Heimo Berger, für das Leubewerk: „Es macht Sinn, wenn die technikbegeisterte Jugend nicht von weither kommt.“ Es sind auch Praktika in Firmen geplant.

Auch Landeshauptmann Wilfried Haslauer unterstützt die Grödiger Antwort auf den Facharbeitermangel. Den Absolventen der NMS werden alle Wege offenstehen: Von der Lehre in der Technik bis zur HTL oder einem weiterführenden Studium.  Geht es nach Wunsch des  Landeshauptmannes, sollen sich Jugendliche  in Zukunft  vermehrt auch nach der Matura noch für eine Lehre entscheiden. Haslauer: „Wir wollen das lehrlingsfreundlichste Bundesland werden.  “

Der NMS Grödig - mit aktuell 156 Schülerin - wird jetzt auch das MINT-Siegel (für Schulen, die Technik fördern) verliehen.

Sabine Salzmann
Sabine Salzmann
 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.