Mi, 18. Juli 2018

Umfrage zeigt:

15.04.2018 17:39

Viele Gewalterlebnisse an unseren Schulen

Fast 6500 meist 14- bis 18-Jährige haben in Oberösterreich an einer Online-Befragung der Bundesschülervertretung teilgenommen, auch zum Thema Gewalt. Die ist auch an unseren Schulen, in all ihren Abstufungen und Ausformungen, häufig. Nur 35,5 Prozent geben an, in ihrer Schullaufbahn noch keine Gewalt miterlebt zu haben. Wie sehr sie Betroffene belastet und prägt, weiß die Kinder- und Jugendanwältin. Christine Winkler-Kirchberger genau.

„Gewalt in der Schule ist nach wie vor ein großes Thema. Diese Befragung ist für uns Auftrag, hier noch genauer nach den Ursachen zu suchen“, sagt Bundesschulsprecher Harald Zierfuß von der ÖVP-nahen Schülerunion. Auch Bildungsminister Heinz Faßmann nimmt das Thema ernst: „Unser Ziel ist es, den Lebensraum Schule für alle Kinder und Jugendlichen so zu gestalten, dass sie sich sicher fühlen“, sagte er bei der Präsentation der bundesweiten Umfrageergebnisse.

Nur gut ein Drittel sind noch unbelastet
In Oberösterreich haben bloß 35,75 Prozent der befragten knapp 6500 Schüler und Schülerinnen bisher noch keine Gewalt miterlebt. In den überwiegenden Fällen geht es „nur“ um verbale Gewalt, 47,45 Prozent berichten davon; 16,8 Prozent haben auch schon körperliche Gewalt miterlebt. 42,6 Prozent dieser Gewalterlebnisse bezogen sich auf Mitschüler, 20 Prozent haben Gewalt an Schülern und Lehrern und 1,9 Prozent  allein an  Lehrern erlebt.

Respektvolle Kultur als Gegenrezept
Gewalterlebnisse in all ihren Abstufungen sind auch für Christine Winkler-Kirchberger von der Kinder- und Jugendanwaltschaft OÖ ein Dauerthema - siehe Interview links.   Eines der Gegenrezepte ist das Zertifikat respect@school, mit dem Schulen in Oberösterreich für die Entwicklung und den Einsatz einer respektvollen Schulkultur ausgezeichnet werden.

Werner Pöchinger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.