Fr, 22. Juni 2018

Konkreter Hinweis

10.04.2018 06:30

Wird das Ferlacher HTL-Phantom entlarvt?

Seltsame Blüten treibt die Suche nach dem Phantom der HTL Ferlach. Wie berichtet, terrorisiert ein Unbekannter seit knapp zwei Jahren Schule und Behörden mit den skurrilsten Anzeigen. Das sorgt für wilde Spekulationen. Angeheizt werden diese durch ein anonymes Schreiben, das vor einigen Tagen aufgetaucht ist.

Die Jagd auf das Phantom hält die Schulbehörde seit Monaten auf Trab. Zumindest hat man bei der Suche nach dem Unbekannten das Umfeld eingrenzen können, weil der anonyme Verfasser über Details Bescheid weiß, die eigentlich nur Angehörige der Schule kennen sollten. Mittlerweile sorgt ein weiteres anonymes Schreiben für neue Diskussionen. Dessen Verfasser glaubt zu wissen, wer hinter dem Phantom steckt, und hat neben dem Namen des Verdächtigen auch gleich dessen Foto mitgeschickt.

Für Bildungsdirektor Rudolf Altersberger ist das eine völlig neue Facette bei der Suche nach dem Unbekannten: „Das ist das erste Mal, dass eine konkrete Person beschuldigt wird, die Beschwerden und Anzeigen verfasst zu haben. Mittlerweile sind es insgesamt ja schon mehr als 100.“

Natürlich werde man auch diesem Hinweis nachgehen. Ob sich dieser als heiße Spur erweisen kann, bleibe aber abzuwarten. Bisher sei man in dieser Hinsicht noch kaum weitergekommen. Die zahlreichen Anzeigen des Phantoms müssten natürlich alle bearbeitet und überprüft werden. „Ein Teil wurde bereits zu den Akten gelegt, weil einfach nichts dahinter ist“, erklärt Altersberger.

Christian Spitzer
Christian Spitzer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.