So, 21. Oktober 2018

Von Klein-Lkw gefallen

03.04.2018 21:25

Leiter bohrte sich auf Brennerautobahn in Pkw

Glück im Unglück für ein Urlauberpaar aus Bayern! Weil eine Leiter vermutlich nicht ausreichend auf der Ladefläche gesichert war, fiel sie am Mittwoch Nachmittag auf der Brennerautobahn von einem fahrenden Pritschenwagen und bohrte sich durch die Windschutzscheibe eines entgegenkommenden Pkw. Die Lenkerin (27) erlitt bei dem Unfall Schnittwunden im Gesicht.

Die Frau war um etwa 15.20 Uhr auf der Brenner Autobahn von Italien kommend Richtung Norden mit ihrem 35-jährigen Beifahrer unterwegs, als es zu dem Unglück kam. Der Pritschenwagen wurde von einem 26-jährigen Tiroler gelenkt. Zum Zeitpunkt des Unglücks herrscht starker Wind. An dem Pkw der Deutschen entstand erheblicher Sachschaden; auch der Beifahrer wurde im Gesicht verletzt. Beide Verletzten wurden vom Roten Kreuz in die Universitätsklinik Innsbruck gebracht. Wegen des Unfalls kam es lokal zu einem vorübergehenden Stau von drei Kilometer.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.