Mi, 20. Juni 2018

A12, Fernpass und Co.

21.03.2018 10:09

Staualarm! Blechlawine zum Start der Osterferien

Die Osterferien stehen vor der Tür! Und das heißt, dass auf den Tiroler Hauptverkehrsrouten wieder einiges los sein wird – unter anderem am Fernpass, im Zillertal und auf der Inntalautobahn bei Kufstein und Wiesing. Mit Staus sei vor allem am Samstag zu rechnen.

Mit Beginn der Osterferien in Österreich und auch in elf deutschen Bundesländern (u. a. in Baden-Württemberg und Bayern) wird die erste Reisewelle am Samstag rollen. Nicht zuletzt aufgrund des frühen Ostertermins und der guten Schneelage in den Skigebieten erwartet der ÖAMTC speziell im Westen Österreichs ein erhöhtes Verkehrsaufkommen. Verzögerungen wird es in Tirol wohl einmal mehr unter anderem auf der B179 Fernpasstraße, im Zillertal (B169) und abschnittweise auf der A12 Inntalautobahn in den Bereichen Kufstein und Wiesing geben.

Zweite Reisewelle erwartet
Nächste Woche soll dann eine zweite Reisewelle folgen: Da der Karfreitag in Deutschland ein Feiertag ist, werden viele Autofahrer aus unserem Nachbarland bereits in den Nachmittags- und Abendstunden des Gründonnerstags und auch noch Karfreitag die Fahrt in den Osterurlaub antreten.

Am Ostermontag erwartet der ÖAMTC dann die erste Rückreisewelle aus den Osterferien.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.