Mi, 15. August 2018

Mitten in Lienz

13.03.2018 05:00

Modegeschäft leergeräumt: 100 Lederjacken geklaut

Spektakulärer Einbruch in einem Modegeschäft in Lienz in Osttirol: Das Geschäft wurde über das Wochenende von unbekannten Gaunern mehr oder weniger leergeräumt. Die Eingangstür zum Laden hatten sie einfach aufgeflext.

Die unbekannten Täter schlugen zwischen 10. und 12. März zu, also von Samstag bis Montag in der Früh. Und zwar auf eine ziemlich freche, vor allem aber nicht wirklich ruhige Art: Sie flexten einfach die Eingangstüre des Modegeschäftes auf, das nahe des Johannesplatzes liegt - also mitten in Lienz.

100 Lederjacken und 200 Jeans weg
Im Verkaufsraum fackelten die Ganoven nicht lange, packten ein, was es einzupacken gab: Sie stahlen an die 100 Lederjacken, etwa 200 Jeans sowie eine große Menge an Sweatshirts, T-Shirts und auch Outdoorjacken. Der Wert der Kleidungsstücke (Einkaufspreis) beläuft sich laut Polizeiaussagen auf rund 50.000 Euro.

Nun hofft die Polizei auf Zeugenaussagen. Vor allem das Aufflexen der Eingangstüre könnte der eine oder andere Anrainer oder auch Nachtschwärmer gehört haben.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.