01.03.2018 14:45 |

Übergriffsvorwürfe

Ryan Seacrest: Mega-Skandal vor Oscarverleihung!

Er habe sie in Unterwäsche umarmt und ihren Kopf zu seinem Schritt gezogen, als sie ihm die Schuhe zuband. Ryan Seacrest ist eigentlich der Superstar des Entertainment-Senters „E!“. Seine Red-Carpet-Interviews live vom roten Teppich der Oscarverleihung sind seit vielen Jahren einer der Höhepunkte der Award-Season. Doch in diesem Jahr könnte es für den Talkmaster einsam werden. Seine ehemalige Stylistin beschuldigt ihn massiver sexueller Übergriffe. Viele Stars wollen oder sollen Seacrest deshalb meiden.

Ryan Seacrest ist seit Jahren eine feste Größe am roten Teppich der Oscarverleihung - doch dieses Jahr wollen die PR-Berater ihre Schützlinge von ihm fernhalten. Der Grund: Ihm werden schwere Vorwürfe gemacht. 

Seine frühere Stylistin Suzie Hardy behauptet, jahrelang von Seacrest belästigt worden zu sein. Angeblich hat der Moderator sich ihr mit unerwünschter sexueller Aggression genähert und sie unter anderem mit erigiertem Penis umarmt, während er nur Unterwäsche trug. Auch in ihren Intimbereich soll er geprapscht und ihr einmal so hart auf den Po geschlagen haben, dass der Handabdruck noch Stunden später sichtbar gewesen sei. Als sie ihm die Schuhe zugebunden habe, soll er ihren Kopf zu seinem Schritt gezogen haben. Sie habe die Belästigungen lange erduldet, weil sie als alleinerziehende Mutter für eine Tochter sorgen musste.

Seacrest weist alle Vorwürfe entschieden von sich. Die Vorwürfe seien untersucht worden und nach Monaten, in denen es Gespräche mit ihm, der Frau sowie mit Zeugen gegeben habe, sei sein Name reingewaschen worden. Auch sein Sender sieht die Vorwürfe als entkräftet. Seacrest erklärte, Hardy behaupte schreckliche Dinge, die nicht stimmten, und sie habe mehrmals versucht, für ihr Schweigen Geld von ihm zu bekommen. Das Magazin „Variety“, das die Anschuldigungen Hardys veröffentlicht hatte, habe weder mit ihm noch mit anderen glaubwürdigen Zeugen gesprochen und sich nicht die Mühe gemacht, nach den Beweisen zu fragen, die während der Ermittlungen gefunden worden seien. 

Aber so leicht ist die Geschichte nicht zu begraben. Künstlerinnen, die ihre #metoo-Erfahrungen offenbart haben, wolle man nicht in die Situation bringen, von Seacrest interviewt zu werden, erklärten PR-Leute in Hollywood. Unter anderem haben Reese Witherspoon und Gwyneth Paltrow über ihre Erfahrungen mit Übergriffen und Missbrauch gesprochen. 

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Premier League
Fuchs-Klub Leicester luchst Chelsea einen Punkt ab
Fußball International
Frankfurts Matchwinner
„Schrecken war groß“: Kurze Sorge um Hinteregger
Fußball International
Tadic-Show zu wenig
3:3 nach 0:3! Altach mit bärenstarker Aufholjagd
Fußball National
Schlusslicht stärker
Austria enttäuscht wieder: Admira holt 1. Punkt!
Fußball National
Umstrittener Treffer
Schwab-Goldtor! Rapid gewinnt Hit gegen Sturm
Fußball National
„Das ist befremdlich“
„Ibiza-Dosenschießen“ auf SP-Fest sorgt für Wirbel
Niederösterreich
Deutsche Bundesliga
Blitztor: Hinteregger beschert Hütter Traumstart!
Fußball International
Aus Keller befreit
Feuerwehr eilt Pferd nach Treppensturz zu Hilfe
Niederösterreich
Neue Linzer Wäsche
Der LASK präsentiert Champions-League-Trikots
Fußball National
2. Deutsche Bundesliga
Grozurek-Tor zu wenig: Karlsruhe verliert in Kiel
Fußball International
Bei packendem Remis
Guardiola und City-Star Aguero geraten aneinander
Fußball International

Newsletter