Fr, 22. Juni 2018

7718 Kinder geboren

23.02.2018 10:36

Im Vorjahr positive Geburtenbilanz für Tirol

Erfreuliche Nachricht, was die Bilanz der Geburten und der Strebefälle für Tirol betrifft: Laut aktuellen Zahlen von Statistik Austria gab es im Vorjahr eine Geburtenbilanz von 1856 in Tirol. 7718 lebend geborene Kindern stehen 5862 Todesfällen gegenüber. Bundesweit ging die Zahl der Geburten zurück.

Laut Statistik Austria kamen 2017 in Österreich 87.258 Babys zur Welt. Dem stehen 82.080 Sterbefälle gegenüber. Obwohl die Geburtenzahl gegenüber 2016 um 0,5 Prozent abnahm und die Zahl der Sterbefälle um 1,7 Prozent stieg, war die Geburtenbilanz mit 5178 damit erneut deutlich positiv.

17 Babys starben im 1. Lebensjahr
In Tirol kamen im Vorjahr insgesamt 7718 Kinder lebend auf die Welt (plus 1,4%). Dem stehen 5862 Sterbefälle (laut Statistik Austria keine Veränderung gegenüber 2016) gegenüber. Das ergibt eine Geburtenbilanz von 1856. Traurig: 17 Babys starben im 1. Lebensjahr.

Wien mit sattem Geburtenüberschuss
Einen starken Geburtenüberschuss verzeichnete Wien (plus 4614). Aber auch in Oberösterreich (plus 1880), Salzburg (plus 1222) und Vorarlberg (plus 1208) wurden mehr Geburten als Sterbefälle registriert. In Niederösterreich überwog die Zahl der Sterbefälle gegenüber den Geburten (minus 1862). Aber auch in der Steiermark (minus 1431), in Kärnten (minus 1170) und im Burgenland (minus 1139).

Säuglingssterberate so niedrig wie noch nie
Die im ersten Lebensjahr Gestorbenen lag bundesweit im vergangenen Jahr bei 160. Die daraus resultierende Säuglingssterberate betrug 1,8 Promille. Das sei der bisher niedrigste registrierte Wert, erklärte die Statistik Austria.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.