Fr, 22. Juni 2018

Skandal in Deutschland

17.02.2018 09:29

Kindergärtner sammelte Tausende Kinder-Pornos

Ein unfassbarer Skandal hat sich in Heilbronn im deutschen Baden-Württemberg ereignet: Bei einem 30-jährigen Kindergärtner wurden mehr als 10.000 Dateien mit Kinderpornografie gefunden.

Besonders schockierend ist, dass Kevin F. noch vor wenigen Jahren für seine Leistungen als Pädagoge ausgezeichnet wurde. Wie die "Bild" berichtet, gewann er 2014 beim "Bundeskongress Elternbegleitung" den ersten Preis des deutschen Bundesfamilienministeriums.

Von Polizei im Internet ausgetrickst
F. war in einem evangelischen Kindergarten in Heilbronn tätig. Nun muss er sich wegen Kinderpornografie vor Gericht verantworten. Polizisten hatten ihn Anfang 2016 im Internet ausgetrickst. Der 30-Jährige ging ihnen in die Falle, als sie verdeckt auf einer Kinderporno-Tauschplattform arbeiteten.

Die Beamten bekamen zwölf Bilder von Kevin F. und stürmten im Mai seine Wohnung. Auf den Computern, die dabei sichergestellt wurden, fanden sie 10.000 Fotos und 900 Videos mit Kinderpornografie.

Kindergarten erst spät informiert
Der Kindergarten, in dem F. arbeitete, wurde erst zu Weihnachten 2017 informiert. "Das ist nicht unüblich. Fälle wie Mord und Totschlag gehen bei Ermittlungen vor", wird ein Amtsgerichtssprecher zitiert.

Es sollen keine Kinder aus dem entsprechenden Kindergarten betroffen sein. Dem 30-Jährigen drohen nun fünf Jahre Haft.

Thomas Zeitelberger
Thomas Zeitelberger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.