27.12.2017 08:29 |

Dutzende Verletzte

Schneestürme sorgen in Japan für Verkehrschaos

In Teilen Japans haben heftige Schneestürme ein Verkehrschaos ausgelöst. Mehr als ein Dutzend Menschen erlitten bei Unfällen auf spiegelglatten Straßen Verletzungen, wie örtliche Medien am Mittwoch meldeten. Einige Küstenregionen am Japan-Meer sowie auf der nördlichen Hauptinsel Hokkaido ächzten unter einer rund 80 Zentimeter dicken Schneedecke.

Auf Hokkaido stürzte ein 16 Meter hoher Leuchtturm durch hohe Wellen und Sturmböen um. Dutzende Flüge wurden abgesagt, auch der Bahnverkehr war erheblich beeinträchtigt. Die Behörden warnten vor weiteren starken Stürmen, Lawinen und hohen Wellen. Auch in anderen Regionen Japans schneite es stark.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen