05.03.2004 13:53 |

Büro-Glück

Arbeite dich zum Glück

Einer neuen Studie zufolge ist es um die Motivation von Arbeitnehmern schlecht bestellt: der Großteil aller Beschäftigten sitzt frustriert im Büro und zählt gelangweilt die Stunden bis zum Dienstschluss, bzw. die Tage bis zum nächsten Wochenende. Dem muss nicht so sein. US-Glücksforscher Mihaly Csikszentmihalyi weiß, wie du im Büro deinen "Flow", also Glücksgefühle, Spaß und Erfolg, erleben kannst.
Gemäß der Studie der Jobbörse"jobpilot" versehen mehr als zwei Drittel aller Deutschen undÖsterreicher völlig antriebslos Dienst nach Vorschrift- und keinen Handgriff mehr! 18 Prozent haben innerlich sogarschon gekündigt, 57 Prozent der Befragten wünschen sichfür die nähere Zukunft nichts sehnlicher als einen neuenArbeitsplatz. Dem stehen dürftige 12 Prozent gegenüber,die mit Eifer und Freude ans Werk gehen.
 
Glück kannst du dir erarbeiten
Dabei lassen sich Glücksgefühle auch imBüro empfinden und nicht nur an paradisischen Palmensträndenoder nach einem Lottosechser. Ein entspannter Urlaub in der Südseebringt einen zwar vorübergehend in Hochstimmung, tiefe undwahre Zufriedenheit kann er aber nicht schaffen. Dafür musstdu dich schon anstrengen, den Glück entsteht nur, wenn dudich intensiv mit einer schwierigen Aufgabe beschäftigstund diese auch meisterst.
 
Der "Flow"
Der us-amerikanische Glücksforscher Mihaly Csikszentmihalyiist der Ansicht, dass der Beruf nicht unbedingt ein Hort des alltäglichenFrustes sein muss, sondern dass er einen in euphorische Zuständeversetzen kann, in denen man Raum und Zeit vergisst. Die Arbeitgeht zügig von der Hand und scheint sich wie von selbst zuerledigen. Csikszentmihalyi nannte dieses Befinden kurz "Flow"und verrät auch, wie du zu einem solchen kommst (siehe Infoboxrechts).
Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol