27.02.2004 17:08 |

Iiiiigel ist zurück

Sonic Heroes

Schon in grauen Konsolen-Urzeiten gab es stets ein Duell von Nintendos Italo-Bauarbeiter Mario und Segas blauem Igel Sonic. Mario war immer sympathischer, dafür hatte Sonic mit seinen Kugel-Kräften und rasanten Sprints einfach mehr drauf. Jetzt feiert Sonic sein Debüt auf der Xbox – im Team.
Mit "Sonic Heroes" feiert der blaue Igel seinVideospiel-Comeback. Nach den grandiosen Sonic Adventures fürDreamcast und PC kommt der Igel jetzt gleich im Dreierpack daher.Und zwar steuert man immer drei Charaktere gleichzeitig. Das magzwar innovativ sein, ist aber auch extrem unübersichtlichund meist völlig unnötig. Zwischen den Charakteren kannbequem per Tastendruck gewechselt werden. Vier Dreierteams, jedesmit speziellen Eigenheiten, steht zur Verfügung. Jede Figurverfügt über spezielle Eigenarten und Spezialattacken,die für das Vorankommen im Spiel hilfreich oder gar unerlässlichsind. So kann Sonic natürlich geschwind laufen und Fuchs-FreundTails fliegen, während Knuckles sich ganz auf seine Kraftverlässt. In den Spielwelten gibt es vielerlei Lösungsmöglichkeiten,so dass jedes Team neue und andere Abenteuer erlebt.
 
Fazit: Für unseren Geschmack zu schnellund unübersichtlich mit zuckerlbunter Grafik präsentiertder Igel sich bei seinem Einstand auf der Microsoft-Konsole eherenttäuschend. Das lineare Jump'n Run-Prinzip ist trotz derGeschwindigkeit kinderleicht, trotzdem mangelt es an Motivationund Witz.
 
Publisher: Atari/Sega
Plattform: Xbox
Krone.at-Bewertung: 63%
Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol