So, 22. Juli 2018

Kleiner Franzose

06.05.2009 17:08

Citroën C3 wird (nicht) abgelöst

Mit dem C3 hat Citroën eine ganze Menge vor: Auf der IAA in Frankfurt im Herbst wird der Nachfolger des lieben Kleinen vorgestellt, bereits angekündigt (siehe Infobox) wurde die Edelversion namens DS3 und der aktuelle alte C3 wird wahrscheinlich auch weiter verkauft (eine Zeit lang zumindest).

Unterm Blech ist der Neue ein Peugeot 207, der ja ein bekannter Konzernbruder ist. Der Radstand wächst damit um 8 Zentimeter auf 2,54 Meter, ebenso die Länge. Insgesamt soll er sich nicht nur größer, sondern auch wertiger anfühlen. Aber natürlich nicht ganz so wertig wie der DS3, der als Hochpreis-Kleinwagen platziert werden soll, um mit Fiat 500 und Mini zu spielen.

Damit man auch im Basismodell beim Fahren nicht einschläft, wird der 1,1-Liter-Benziner mit 60 PS gestrichen, der kleinste Benziner ist 73 PS stark. Im Jahr 2011 kommen aber schon zwei neue Ottos mit 70 bzw. 100 PS, der stärkere turbogeladen. Gedieselt wird aus 1,6 Litern mit 90 und 109 PS. Neu ist auch die Start-Stopp-Automatik mit Bremsenergie-Rückgewinnung.

Vorläufig löst der neue C3 den alten C3 voraussichtlich nicht ab, der alte C3 dürfte weiter verkauft werden, damit noch möglichst viele Verschrottungsprämienritter ihren Neuwagen bei Citroën kaufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.