So, 23. September 2018

Kirchen im Visier

25.10.2008 17:42

Heuer bereits 13 Diebstähle in Osttirol

Die Gotteshäuser in Osttirol werden immer öfter das Ziel von Kriminellen. Allein heuer wurden im Dolomitenbezirk schon 13 Diebstähle angezeigt. Und kein einziger konnte bisher geklärt werden. Die Engel, Heiligenfiguren, Kerzenständer und Kreuze, welche die Diebe mitgehen lassen, landen meistens im Ausland.

Ein geschmiedetes Messingkreuz vom Volksaltar und Kerzenständer stahlen zuletzt Unbekannte aus der Kirche in Huben. Dreist waren die Täter ins unversperrte Gotteshaus marschiert und mit ihrer Beute im Wert von mehr als 900 Euro geflüchtet.

13 Coups ungeklärt
Die Chance, dass die christlichen Kulturgüter wieder auftauchen, ist mehr als gering. Kein einziger der 13 Kirchencoups ist in Osttirol bis dato geklärt.

Videoüberwachung
Angesichts dieser Diebstahlsserie planen immer mehr Pfarren in Osttirol und auch in Kärnten, die Engelsfiguren und Heiligenstatuen mit Videokameras und Alarmsystemen ins Visier zu nehmen. "Unsere Kirche sollen ja kein Selbstbedienungsladen für Kriminelle sein, wo sie große Beute bei kleinem Risiko machen können", so ein Pfarrer.

von Hannes Wallner, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.