So, 24. Juni 2018

Bärte-WM

29.10.2003 20:45

Wer hat den Längsten und Schönsten?

Haariges Treffen in den USA: Rund 120 Männer werden am Samstag in Carson City im US-Bundesstaat Nevada bei den Bart-Weltmeisterschaften ihre Haarkunstwerke präsentieren und in 17 Kategorien vom Dali-Schnurrbart über kaiserliche Backenbärte bis zum Vollbart Freistil die Besten küren.
Unter den Teilnehmern ist auch der ÖsterreicherFranz Mitterhauser, der vor zwei Jahren den zweiten Platz mitseinem kaiserlichen Bart belegte sowie Franz Gassner, der heuerschon einen Gesamtsieg in Italien errungen hat. Zu den Favoritenzählt Hans Horst aus Bayern. Er will seinen WM-Titel von2001 in der Kategorie "Vollbart Natural mit gestyltem Oberlippenbart"mit "viel Kampfgeist" verteidigen. Die anderen Teilnehmer kommenaus Indien, Italien, Norwegen, der Schweiz und den USA. VeranstalterPhil Olsen rechnet mit rund 20 Teilnehmern aus dem Gastgeberland.Aus Alaska reist ein Bartträger an, der dort bereits denTitel "Mr. Fur Face" (Pelzgesicht) gewinnen konnte.
 
Die erste Weltmeisterschaft wurde 1990 in Höfen(Baden- Württemberg) ausgetragen. Seit 1995 findet der Wettbewerballe zwei Jahre statt. Berlin ist 2005 Veranstaltungsort der nächstenWM, 2007 treten die Bärtigen in London erneut gegeneinanderan.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.