Do, 16. August 2018

Heiße Kufen

21.10.2008 14:24

NHL 09

Die Nummer 26 der Sabres ist derzeit in aller Munde: Thomas Vanek. Er lehrt sie alle das Fürchten und ist selbst in Unterzahl nicht zu stoppen. Dreimal in Folge wurde ihm bereits die Ehre des "First Star", des besten Spielers, zuteil. Diesen Erfolgslauf möchte nun auch EA Sports mit "NHL 09" erreichen. Die diesjährige Fassung soll als konsequente Weiterentwicklung des Vorgängers die Messlatte für Eishockey-Simulationen auf NextGen-Konsolen wieder ein ordentliches Stückchen höher legen.

Quantität ist zwar nicht gleich Qualität, allerdings erfreut auch ein wachsender Umfang das Spielerherz. So haben nun mit "NHL 09" erstmals auch europäische Ligen den Weg ins Spiel gefunden. Österreich ist zwar leider nicht vertreten, aber dafür können im Dynasty-Modus die russische Superliga, die tschechische Liga und auch die DEL verwendet werden.

Neben den bekannten Spielmodi ist der erweiterte Be-A-Pro-Modus zu erwähnen, in dem zehn Jahre eines Spielerlebens simuliert werden. So spielt man sich als hoffnungsvolles Talent von der AHL bis hin zum gefeierten NHL-Superstar empor. Jede Position, selbst die des Goalies, ist dabei auswählbar. Entscheidend für den Erfolg ist ein gutes Pass- und Stellungsspiel, die Anzahl der erhaltenen Strafminuten sowie der geschossenen Tore und auch, bei wie vielen Gegentreffern man am Eis gestanden hat.

Basierend auf dieser Leistung werden Punkte vergeben, die nach eigenem Ermessen auf die Spielerattribute verteilt werden können. So steigert sich die Qualität des übernommenen Spiels nach und nach, bis das Ziel - der Gewinn des Stanley Cups - Wirklichkeit geworden ist.

Auch der Online-Part hat eine Aufwertung erfahren. So können nun alle elektronischen Cracks von menschlichen Spielern übernommen werden. Neben den Einzelspielen besteht zudem die Möglichkeit, ganze Ligen zu erstellen. Wer lieber ein eigenes Team besitzen möchte, gründet einfach eines.

Alte NHL-Veteranen werden wahrscheinlich wiederum auf die klassische Steuerung zurückgreifen. Die seit der "NHL 08"-Version eingeführte Variante spielt sich nach einer gewissen Einübungszeit wesentlicher flüssiger und intuitiver. Ihre Vorzüge wurden insbesondere im Defensivbereich sinnvoll und behutsam erweitert.

Bei der Grafik hat sich vor allem hinsichtlich der Bodychecks etwas getan: Noch nie wirbelten gecheckte Spieler so realitätsnah und formvollendet durch die Luft, um anschließend krachend auf dem Eis zu landen. Die Puckphysik erscheint sehr akkurat, wie überhaupt auch die gesamten Spieleranimationen.

Eine ausgewogene Playlist, die auch bearbeitet werden kann, sorgt in Verbindung mit den Soundeffekten für die passende Hockey-Atmosphäre.

Als letzter Stolperstein auf dem Weg zu einem Shutout und erfolgreicher Titelverteidigung der NHL-Serie von EA Sports könnte sich die KI erweisen. Doch auch diese Hürde meistert das Spiel souverän. Vor allem bei höheren Schwierigkeitsgraden sind auch bei den von der CPU gesteuerten Linien schöne Spielzüge und gutes Defensivverhalten zu beobachten.

Dank des Sofort-Replays können die besten Szenen sogar für die Nachwelt festgehalten werden. Wer auch alle anderen Spieler in den Genuß der eigenen Spielkünste kommen lassen möchte, lädt die als Bild oder Video gespeicherten Highlights einfach auf die EA-Server.

Fazit: Mit "NHL 09" macht EA-Sports konsequent dort weiter, wo es mit der letzten Version aufgehört hat. Ein erweiterter Umfang, verbesserte Grafik und Steuerung sowie eine Reihe neuer Features lassen die Konkurrenz erblassen. Eindeutiger "First Star" im Bereich der Eishockey-Simulationen ist somit mit einigem Vorsprung zur Konkurrenz "NHL 09".

Plattform: PS3 (getestet), Xbox 360, PS2, PC
Publisher: EA Sports
Krone.at-Wertung: 9/10

von Harald Kaplan

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.