Fr, 14. Dezember 2018

Feuer gelegt

01.10.2008 14:34

15 Tote bei Brand in japanischer Sex-Videothek

Bei einem Brand in einer Sex-Videothek in der japanischen Stadt Osaka sind am Mittwochmorgen 15 Menschen ums Leben gekommen. Die Polizei nahm kurz nach dem Ausbruch des Feuers einen 46-jährigen Mann wegen des Verdachts der Brandstiftung und des Mordes fest. "Ich habe es satt, zu leben", wurde der geständige Arbeitslose zitiert.

Der Mann hatte sich in der Nacht auf Mittwoch wie die Opfer in einer der Einzelkabinen des Etablissements aufgehalten, das auch ein Internetcafe hat. Gegen drei Uhr früh Ortszeit soll er in der Kabine Zeitungspapier in einem Sackerl entzündet und so das Feuer ausgelöst haben.

Die Opfer der Brandkatastrophe im Erdgeschoß eines siebenstöckigen Gebäudes sind vermutlich im Schlaf ums Leben gekommen. Die Leichen der Männer wurden jeweils in einer der 32 Einzelkabinen der Videothek gefunden. Zehn Männer sowie eine Frau konnten gerettet werden, drei von ihnen seien schwer verletzt.

Videotheken bei Obdachlosen beliebt
Derartige Videotheken, in denen man sich in winzigen Einzelzellen auf Klappsofas Sex-Videos auf Fernsehern anschauen kann, gibt es in japanischen Großstädten immer mehr. Unter anderen verbringen viele Obdachlose oft die ganze Nacht dort, weil die engen Kabinen mit umgerechnet zehn Euro günstige Schlafstätten sind. Ähnlich verhält es sich mit Internetcafes in Japan, wo öfter junge hilfsbedürftige Japaner nachts Zuflucht suchen. Man spricht auch von "Netzcafe-Flüchtlingen". Viele sind Jobhopper ohne feste Bleibe.

Bei Ausbruch des Feuers befanden sich nach Angaben der Polizei 26 Kunden sowie zwei Mitarbeiter und der Manager in dem Laden nahe eines Bahnhofes. Die Anordnung der Räume "ist so kompliziert, dass es für Kunden, die zum ersten Mal hier waren, schwierig gewesen sein könnte, zu fliehen", sagte ein 37-jähriger Überlebender. Der Brand konnte innerhalb von 90 Minuten gelöscht werden.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Adler disqualifiziert
Stefan Kraft Zweiter der Engelberg-Qualifikation!
Wintersport
„Dunkelrote“ Karte
Quaresma rastet nach Katz-und-Maus-Spiel aus!
Fußball International
Zeugnis für Österreich
EU-Vorsitz: Großes Lob aus Brüssel, Kritik von SPÖ
Österreich
U-Haft verhängt
Terrorverdacht: Geprügelte Frau verpfeift Gatten
Niederösterreich
Olympia-Dritte im Pech
Schwere Verletzung! Schock um ÖSV-Lady Gallhuber
Wintersport
Goalie-Schicksal
Sahin-Radlinger kehrt zu Hannover 96 zurück
Fußball International
In der Winterpause
Rapids Bickel kündigt neue Offensiv-Spieler an!
Fußball National
Eklat um Fans
Antisemitisches Lied bringt Chelsea in Bedrängnis
Fußball International
Nach Duell mit Rangers
Schottische Presse lästert: „Langweiliges Rapid“
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.