Do, 16. August 2018

Rücktrittswelle

23.09.2008 13:26

Elf Minister in Südafrika erklären ihren Rücktritt

Elf Minister des südafrikanischen Kabinetts sowie drei Staatssekretäre haben sich am Dienstag dem Rücktritt von Präsident Thabo Mbeki angeschlossen. Damit widersetzen sie sich dem ausdrücklichen Wunsch der Regierungspartei ANC. Wie die Kanzlei des Präsidenten mitteilte, haben unter anderen Finanzminister Trevor Manuel und Verteidigungsminister Mosiuoa Lekota ihre Rücktrittsgesuche eingereicht.

Am Vormittag war bereits Vizepräsidentin Phumzile Mlambo-Ngcuka als erstes Kabinettsmitglied zurückgetreten. Damit verlassen deutlich mehr Regierungsmitglieder das Kabinett als zunächst angenommen.

Mbeki hatte am Sonntag dem Druck der ANC-Spitze nachgegeben und wie gefordert seinen Rücktritt erklärt. Der ANC hatte zugleich an die anderen Regierungsmitglieder appelliert, im Amt zu bleiben. Hintergrund des Mbeki-Rücktritts sind parteiinterne Streitigkeiten und der Vorwurf, er habe bei der Wiederaufnahme eines Korruptionsverfahrens gegen seinen langjährigen Rivalen, ANC-Präsident Jakob Zuma, die Justiz zu beeinflussen versucht. Mbeki bestreitet dies energisch.

Das südafrikanische Parlament bestimmt am Donnerstag einen Interimspräsidenten, der bis zu den Wahlen im April die Regierung leiten soll. Der ANC, mit Abstand stärkste Partei im südafrikanischen Parlament, will den Zuma-Stellvertreter Kgalema Motlanthe als Kandidaten für Mbekis Nachfolge aufstellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.