Mo, 16. Juli 2018

"Soldat des Satans"

17.09.2008 11:08

Saudi-Kleriker fordert den Tod von Mickey Mouse

Ein saudi-arabischer Kleriker hat ein vernichtendes Urteil über die Trickfilm-Figur Mickey Mouse gesprochen. „Mickey Mouse ist ein furchteinflößendes Geschöpf, auch gemäß dem islamischen Recht, es sollte auf jeden Fall getötet werden“, erklärte Scheich Muhammad al-Munajid gegenüber dem Fernsehsender „Al-Majd“ - siehe Video oben.

Bei Mickey Mouse handle es sich um eine „abstoßende, die Menschen verderbende Kreatur“, sagte der frühere Diplomat, der auch an der Saudi-Botschaft in den USA tätig war. Solche Trickfilm-Gestalten würden dafür verantwortlich sein, dass Kinder heute Mäuse als liebenswerte Tiere empfänden.

Das islamische Recht, die Scharia, bezeichne die Maus aber als „kleinen Verderber“, dessen Tötung in allen Fällen erlaubt sei. Laut Scharia setzten die Mäuse das Haus in Brand und würden von Satan gesteuert. „Die Maus ist ein Soldat Satans“, erläuterte Munajid.

Hamas-Sender ließ Maushelden Märtyrertod sterben
Im August hatte der für seine eigenwilligen Fatwas bekannte Scheich den Olympischen Spielen in Peking als „Bikini-Olympia“ einen „satanischen“ Charakter zugeschrieben. Der Fernsehsender der radikal-islamischen Hamas hat im Vorjahr möglicherweise schon vorauseilend auf die Mickey-Mouse-Fatwa reagiert. Eine dem Disney-Geschöpf nachempfundene Maus namens „Farfur“, die in einer Kindersendung für den Jihad warb, starb den Märtyrertod.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.