03.08.2008 15:12 |

Stärke 5,1

Seebeben erschütterte die nördliche Ägäis

Ein Seebeben der Stärke 5,1 hat am frühen Sonntagmorgen die griechischen Inseln Skopelos, Skiathos und Alonnisos in der nördlichen Ägäis erschüttert und Tausende Menschen aus dem Schlaf gerissen. Nach offiziellen Angaben gab es keine Verletzten. Zu spüren war der Erdstoß auch auf der Halbinsel Chalkidiki, auf der sich die autonome orthodoxe Mönchsrepublik Athos befindet.

Laut Angaben des Seismologische Institutes ereignete sich das Beben kurz vor vier Uhr morgens rund 15 Kilometer unter dem Meeresboden, etwa 180 Kilometer nordöstlich der griechischen Hauptstadt Athen.

Erst Mitte Juli hatte ein Seebeben der Stärke 6,3 die griechische Urlauberinsel Rhodos erschüttert und Tausende Urlauber in Angst und Schrecken versetzt.

Griechenland ist das europäische Land mit den meisten Erdbeben, die Hälfte aller Beben des Kontinents ereignet sich dort. Anfang Juni waren bei einem Erdstoß der Stärke 6,5 zwei Menschen im nördlichen Peloponnes ums Leben gekommen, 140 weitere wurden verletzt. 1999 starben bei einem schweren Beben nordwestlich von Athen 143 Menschen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.