Di, 17. Juli 2018

Bald ein Valley-Girl

17.06.2008 12:11

Britney will Hollywood Hills den Rücken kehren

Britney Spears will Hollywood - genauer gesagt: den Hollywood Hills - den Rücken kehren. Neuesten Gerüchten zufolge sucht die ehemalige Popprinzessin „wie verrückt“ ein schnuckeliges Häuschen in einer sehr exklusiven - und gut bewachten - Gegend in Calabasas im San Fernando Valley.

Wie TMZ.com berichtete, liege das gewünschte Anwesen in einer Gegend, in der zahlreiche Stars, unter ihnen Denise Richards und auch Will Smith, Quartier bezogen haben. Der gesamte Bereich um die Promi-Villen – es ist fast so etwas wie eine private kleine Stadt – sei durch zwei Tore geschützt und werde von privaten Sicherheitsleuten bewacht. Um Paparazzi möglichst ebenso fernzuhalten wie „gewöhnliche“ Leute.

Das Gerücht entstand, nachdem Britney in letzter Zeit des Öfteren in dem exklusiven Fitnessstudio des Arreals gesehen worden sei. Doch noch gebe es offiziellen Stellen zufolge keinen Kaufvertrag.

Weg von den Paparazzi, hin zu den Kindern
Zwei Gründe würden für einen Umzug nach Calabasas sprechen: Nicht nur würde Britney damit ein wenig den Paparazzi entkommen, die die Sängerin fast rund um die Uhr beobachten, die 26-Jährige wäre dort auch näher bei ihren Kindern Sean Preston (2) und Jayden James (1), die bei Ex-Mann Kevin Federline in Tarzana, ebenfalls ein Teil des San Fernando Valleys, leben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.