Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 06:55
Michelle Obama (re.) empfing ihre Nachfolgerin Melanie Trump zum Tee im Weißen Haus.
Foto: www.viennareport.at

Die "frostige Teestunde" der First Ladies

11.11.2016, 18:50

Beim ersten Besuch  der Trumps bei den Obamas am Donnerstag im Weißen Haus standen der 44. und der 45. Präsident der USA im Rampenlicht. Getroffen haben sich aber auch ihre beiden Frauen: Melania Trump und Michelle Obama. Das Weiße Haus hat am Freitag ein Foto vom Treffen der First Ladies im Yellow Oval Room, bei dem Tee getrunken wurde, publiziert.

Das Bild zeigt, wie sie sich gegenüber sitzen, die Gesichter einander zugewandt. Michelle Obama spricht, Melania Trump hört zu, ihr Haar trägt sie wie gewohnt offen und leicht gewellt. Laut eines Sprechers des Weißen Hauses ging es beim Treffen der beiden Frauen unter anderem über das Elternsein und Schwierigkeiten der Kindererziehung im Rampenlicht. Michelle Obama soll Melania Trump auch durch den Ostflügel des Weißen Hauses geführt haben, wo die Obamas wohnen.

Ganz vergessen schien, dass Melania Trump sich für eine Parteitagsrede von einer Rede von Michelle Obama bedient hatte . Wobei ihre Redenschreiberin wenig später die Verantwortung für den Fauxpas übernahm.

Melania Trump
Foto: APA/AFP/KENA BETANCUR
Michelle Obama
Foto: EPA

Nach dem Treffen seien die amtierende und zukünftige First Lady zum Oval Office gegangen, um den Präsidenten und dessen designierten Nachfolger zu treffen. Im Wahlkampf noch verfeindet, tauschten Barrack Obama und Donald Trump Freundlichkeiten aus. "Wenn Sie Erfolg haben, dann wird das Land Erfolg haben", sagte Obama. Und Trump sagte gegenüber den Reportern merhmals, dass Obama "ein sehr guter Mann sei".

Medien sprechen von einem "eisigen Treffen"

Für diverse Medien reichte das Foto der First Ladies übrigens aus, um von einem "eisigen Treffen" ("Gala") oder einer "frostigen Teestunde" ("Die Welt") zu schreiben. Donald Trump dagegen hielt dagegen in einem Tweet fest, dass seine Frau Michelle Obama sehr möge. Ein Foto von den beiden Ehepaaren vor dem Weißen Haus wurde nach Angaben von US- Medien dagegen von Barack Obama abgesagt.


11.11.2016, 18:50
fho, krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum