Mi, 13. Dezember 2017

"Zelda" & Co.

05.12.2017 14:15

Diese Nvidia-Konsole kommt mit Nintendo-Klassikern

Eigentlich sind "Zelda"- und "Mario"-Spiele Nintendo-Konsolen vorbehalten. Bei Nvidia, dem Zulieferer des Hauptprozessors der aktuellen Nintendo-Konsole Switch, scheinen die Japaner nun aber eine Ausnahme zu machen. In China hat der Grafikkarten-Spezialist soeben seine Set-top-Box Shield TV auf den Markt gebracht - und dem Gerät einige Klassiker von Nintendo beigelegt.

Konkret seien laut einem Bericht des IT-Portals "Venturebeat" auf Nvidia Shield TV in China "New Super Mario Bros.", "The Legend of Zelda: Twilight Princess" und "Punch-Out!" vorinstalliert - alles Nintendo-Klassiker aus der Wii- und Gamecube-Ära.

Die Games wurden für Full-HD-Auflösungen überarbeitet, im Kern handelt es sich aber um die originalen Klassiker von Nintendo. "Super Mario Galaxy" soll ebenfalls bald für die Nvidia-Konsole erscheinen.

Nintendo bedient eigentlich keine Konkurrenzsysteme
Die Spiele-Dreingaben, die Nvidia Shield-TV-Käufern liefert, kommen überraschend. Eigentlich gilt Nintendo nämlich als recht streng, was die Portierung seiner Spiele auf fremde Plattformen angeht. In der Vergangenheit erschienen Nintendo-Games nahezu ausschließlich auf Nintendo-Konsolen, erst in jüngster Zeit wagte sich die japanische Kult-Spieleschmiede auch auf den Markt für Smartphone-Spiele - etwa mit "Pokémon Go" oder "Super Mario Run".

Bei Nvidia - der Grafikkartenhersteller liefert den Hauptprozessor der bislang recht erfolgreichen Nintendo Switch - scheint Nintendo nun eine Ausnahme zu machen. Die Ausnahme scheint sich aber auf den chinesischen Markt zu begrenzen. Bislang haben weder Nvidia noch Nintendo Pläne kommuniziert, außerhalb Chinas eine solche Zusammenarbeit anzustreben.

Neben den Nintendo-Games wartet die Shield TV in China mit einigen lokalen Streamingdiensten auf. Ausländische Anbieter wie YouTube oder Netflix sind nicht verfügbar, weil sie im streng regulierten chinesischen Internet gesperrt sind.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden