Mi, 23. Mai 2018

"Zu hoher Verbrauch"

24.09.2014 09:45

Massenklage gegen VW und Fiat in Italien

Volkswagen und Fiat droht in Italien eine Massenklage wegen angeblicher Fehlinformationen zum Benzinverbrauch. Ein Verbraucherschutzverband kündigte am Dienstag gerichtliche Schritte gegen die beiden Konzerne an und appellierte an Autobesitzer, sich ihm anzuschließen.

Die Organisation Altroconsumo wirft den Unternehmen Irreführung der Kunden vor. So werde in Verkaufsunterlagen die Energieeffizienz von Fahrzeugen höher angegeben, als sie tatsächlich sei. VW und Fiat nutzten Tricks wie zu stark aufgepumpte Reifen oder künstliche Gewichtsreduzierungen, um in Tests zu für sie vorteilhaften Ergebnissen zu kommen. Im Alltag des Straßenverkehrs seien die Werte hingegen deutlich ungünstiger. Von den beiden Autobauern waren zunächst keine Stellungnahmen zu bekommen.

Konkret geht es um den Fiat Panda 1.2 und den VW Golf 1.6 TDI. Die Verbraucherschützer beriefen sich auf eigene Tests mit den beiden Modellen. Sie wollen, dass die Panda-Käufer jeweils 247 Euro Schadenersatz bekommen und die Golf-Kunden 509 Euro. Ihrer Darstellung zufolge entsprechen diese Summen den geschätzten Treibstoffkosten, die zusätzlich zum versprochenen Verbrauch anfallen. Berechnungsgrundlage sei eine durchschnittlich zurückgelegte Fahrstrecke von 15.000 Kilometern im Jahr.

Es ist grundsätzlich bekannt, dass die Realverbräuche von Autos höher sind als die angegebenen Normverbräuche. Auf deren Basis berechnet sich auch die österreichexklusive Normverbrauchsabgabe (NoVA).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden