So, 19. November 2017

Nicht irreführend

03.01.2013 08:15

Apple-Klage gegen Amazons App Store abgewiesen

Amazon darf seinen App Store weiterhin App Store nennen. Das entschied eine US-Richterin am Mittwoch im kalifornischen Oakland und wies damit eine Klage Apples gegen den Gebrauch des Namens App Store durch das Online-Kaufhaus zurück. Der Konzern habe nicht darlegen können, warum die Verwendung dieser Bezeichnung durch Amazon eine irreführende Werbung darstelle, urteilte Bezirksrichterin Phyllis Hamilton.

Über Apples App Store können Nutzer von iPhone, iPad und Co. Anwendungen für Apples mobiles Betriebssystem iOS herunterladen. Amazons gleichnamige Verkaufsplattform richtet sich hingegen an Geräte auf Basis von Googles Android. Laut Richterin Hamilton erhalte der Nutzer daher nicht den Eindruck, dass es sich bei dem Angebot von Amazon um einen Apple-Service handle.

Eine Apple-Sprecherin wollte zu der Richterentscheidung keine Stellung nehmen. Bei Amazon war zunächst niemand erreichbar.

Zunehmend Konkurrenten
Die beiden Unternehmen stehen sich in einem immer intensiver werdenden Wettbewerb gegenüber. Das Amazon-Tablet Kindle gehört zu den stärksten Rivalen des iPad von Apple, darüber hinaus macht der Online-Händler mit seinem MP3-Store sowie E-Books Apples iTunes Konkurrenz. Apple klagt unter anderem noch wegen Markenverletzungen gegen Amazon. Eine Verhandlung ist für August geplant.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden