Sa, 18. November 2017

Haltbar und hell

24.02.2011 10:04

LEDs schneiden im Lampenvergleich am besten ab

LED-Lampen schneiden im direkten Vergleich mit Energiesparlampen und Halogenlampen am besten ab. Zu diesem Ergebnis kommen die Verbraucherschützer vom "Konsument" nach der Untersuchung von 20 Lampen. Geprüft wurden unter anderem die Haltbarkeit, die Helligkeit nach dem Einschalten und Umwelteigenschaften. Die vergleichsweise teuren LED-Leuchten zeigten sich dabei erstmals als Gewinner.

Die LED-Lampen, die ihr Licht mit leuchtstoffbeschichteten Chips produzieren, punkteten vor allem durch geringen Stromverbrauch und hohe Schaltfestigkeit, also häufigem "An" und "Aus". Zudem behielten sie auch bei Minusgraden ihre volle Helligkeit, im Gegensatz zu zahlreichen Energiesparlampen, die bei Frost mehr als die Hälfte ihrer Helligkeit einbüßten.

Außerdem wurden die LED-Leuchten im Test ebenso wie Halogenlampen, die ähnlich wie klassische Glühlampen funktionieren, nach dem Einschalten sehr schnell hell. Energiesparlampen hingegen sind oft Spätzünder und werden erst allmählich hell.

Mit 15 bis 60 Euro sind die LED-Testsieger allerdings recht teuer. Energiesparlampen, von denen sechs im Test mit "gut" abschnitten, sind deutlich preisgünstiger. Schlusslichter waren die beiden geprüften Halogenglühlampen, die viel Strom verbrauchten.

Glühlampen verschwinden aufgrund eines EU-Vermarktungsverbots nach und nach aus dem Handel. Bis zum 1. September 2012 sollen schrittweise alle Glühbirnen vom Markt genommen werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden