Di, 24. April 2018

Mit Heli gerettet

11.02.2018 21:47

Schneebrett riss Tourengeher mit

Mitgerissen hat ein Schneebrett am Sonntag zwei Tourenskigehrer auf dem Hohen Göll bei Hallein. Die Wintersportler aus Bayern und aus dem Pongau waren beim Aufstieg, als es zu dem Unglück kam. Da sie nicht verschüttet wurden, konnten sie noch selbst per Handy Hilfe rufen.   

Die beiden Männer hatten sich schon früh morgens auf den Weg gemacht. Sie stiegen über die Ostwand auf den Hohen Göll auf. Das letzte Stück bis zum Gipfel konnten sie nur mit Steigeisen bewältigen. Dabei traten sie offenbar das Schneebrett los. Die Männer wurden über das teils felsige und Steile Gelände mindestens 300 Meter mitgerissen. Sie kamen aber auf dem Lawinenkegel zum Liegen. Die beiden riefen per Handy Hilfe. Wegen der hohen Lawinengefahr war es für die Bergrettung zu gefährlich, zu den beiden aufzusteigen. Die Verunglückten wurden mit dem Rettungshubschrauber C6 und dem Polizeiheli ins Tal gebracht. Die Bergrettung half bei der Erstversorgung. Beide Männer erlitten Knochenbrüche.

Manuela Kappes
Manuela Kappes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
CL-Halbfinale fraglich
Bayern-Training ohne Alaba: Fehlt er gegen Real?
Fußball International
Ex-Werder-Fußballer
Ultras treten eigenem Spieler ins Gesicht
Fußball International
Tudor übernimmt
Udinese: Oddo nach elf Pleiten in Folge gefeuert
Fußball International
Pirlo als Co-Trainer?
Carlo Ancelotti soll neuer Italien-Teamchef werden
Fußball International

Für den Newsletter anmelden