Mo, 23. April 2018

Krise im Weißen Haus?

24.01.2018 12:52

Nach Sexskandal: Melania Trump sagt Davos-Reise ab

Die US-First Lady Melania Trump hat ein Treffen in Davos in den Schweizer Alpen, bei dem sie ihren Mann begleiten hätte sollen, abgesagt. Schuld daran dürften die Affären-Gerüchte sein, die der Ehe des Präsidentenpaares zu schaffen machen.

Ihren 13. Hochzeitstag hätten Melania und Donald Trump am Montag gefeiert, doch von Feierlaune ist keine Spur. Obwohl sie ansonsten gerne ihr Privatleben an die Öffentlichkeit tragen, ließen sich weder der Präsident noch seine Ehefrau auch nur das Geringste anmerken. Auch über Twitter verloren die beiden kein Wort über ihr Jubiläum. 

"Terminkalender zu voll"
Noch dazu gab Melania am Dienstag bekannt, ihren Gatten nun doch nicht zum 
Weltwirtschaftsforum nach Davos zu begleiten. Der Terminkalender sei zu voll, so die offizielle Entschuldigung. Doch US-Medien munkeln, dass Melania aus anderen Gründen diese Entscheidung getroffen hat.

Seitensprung mit Pornostar
Demnach sollen ihr die Affären-Gerüchte um ihren Ehemann sehr zu schaffen machen. Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Trump der Pornodarstellerin Stephanie Clifford Schweigegeld gezahlt hat, um sie davon abzuhalten, über einen angeblichen Seitensprung zu berichten.
Zu dem Zeitpunkt war der Immobilienmilliardär bereits ein Jahr mit seiner Frau Melania verheiratet.

Was wirklich an den Gerüchten dran ist, bleibt abzuwarten. Klar ist jedenfalls, dass Donald Trump am Donnerstag – auch ohne First Lady – nach Davos reisen wird. 

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden