31.07.2003 14:40 |

Auferstanden

Toter Kameruner taucht bei seiner Familie auf

Ein angeblich vom Tode auferstandenes Unfallopfer hält die kamerunische Hafenstadt Douala in Atem: Der vor zehn Monaten bei einem Verkehrsunfall getötete Mann sei leibhaftig wieder in den Kreis seiner Familie zurückgekehrt, berichtete die staatliche Zeitung "Cameroon Tribune".
Der 23-jährige Victor Pierre Essenguései am 2. September vergangenen Jahres ums Leben gekommen undzwölf Tage später beerdigt worden, sagte seine Mutterder Zeitung. Seit seiner wundersamen Rückkehr vor wenigenTagen spreche er allerdings weder seine Muttersprache Französischnoch Englisch.
 
Essengués Angaben zufolge arbeitete er währendseiner "Abwesenheit" für "einen reichen Geschäftsmann"in Bamenda im englischsprachigen Westen des Landes. Einwohnernzufolge wurde das Haus der Familie Essengué inzwischenzu einem Wallfahrtsort. Ein Exorzist sagte der Zeitung, derartigePhänomene seien in Afrika nichts Ungewöhnliches.
Donnerstag, 17. Juni 2021
Wetter Symbol