14.01.2008 15:31 |

Bio-City

WWF plant umweltfreundlichste Stadt in der Wüste

In einem Erdölgebiet mitten in der Wüste soll die umweltfreundlichste Stadt der Welt entstehen. Die Umweltorganisation WWF und die Behörden von Abu Dhabi haben am Montag eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet.

"Masdar City" werde die erste Stadt auf dem Planeten ohne CO2-Emissionen und Abfälle sein, kündigt der WWF an. Das Projekt, das in den nächsten Wochen startet, werde die zehn Kriterien für eine nachhaltige Entwicklung erfüllen, ja sogar übertreffen.

"Abu Dhabi ist das erste erdölfördernde Land, das einen solch wichtigen Schritt in Richtung einer nachhaltigen Welt macht", sagte Jean-Paul Jeanrenaud, Direktor der WWF-Initiative für einen lebendigen Planeten.

"Wir hoffen, das Beispiel von Masdar City wird zeigen, dass eine nachhaltige Entwicklung in jeder Hinsicht attraktiv ist." Die Infrastruktur der Stadt dürfte im Jahr 2012 vollständig funktionsfähig sein.

Öffis statt eigenem Auto
Um das Ziel "Null CO2" zu erreichen, sollen ausschließlich erneuerbare Energien verwendet werden. Im Stadtinnen wird es nur öffentlichen Verkehr geben, für den Fernverkehr sind Maßnahmen wie Car-Sharing vorgesehen.

Strom aus Solarenergie
Die Stadt, die sich über sechs Quadratkilometer erstreckt, soll mit Strom aus Solarenergie versorgt werden, einschließlich der Wasseraufbereitung. Die Grün- und Anbauflächen sollen mit dem Abwasser aus der Wiederaufbereitungsanlage bewässert werden.

Müll als Baumaterial
Um das Ziel "Null Abfälle" zu erreichen, wird der Müll recycelt oder kompostiert. Im Bau sollen wiederverwertbare Materialien verwendet werden, die den Energieverbrauch reduzieren, wie der WWF weiter mitteilte.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol