07.01.2008 18:31 |

Rekordverdächtig

Yoko Ono mit 74 Nummer 1 in den Dance-Charts

John Lennons Witwe Yoko Ono ist derzeit die Sensation in den amerikanischen Charts. Mit Remixes ihres in den Achtzigern erschienenen Songs "No, No, No" hat die inzwischen 74-jährige Künstlerin in der 14. Wertungswoche den Sprung an die Spitze der Billboard-Dance-Charts geschafft.

Doch damit nicht genug: In den US-Tanztempeln wird der Titel bereits seit dem Herbst rauf und runter gespielt. Die amerikanische Jugend liebt die Neubearbeitungen des Ono-Songs, den die umtriebige und vielseitige Künstlerin erstmals 1981 auf ihrem Album "Season Of Glass" veröffentlicht hat.

Die Remixes von "No, No, No" – insgesamt rund ein Dutzend - kommen von Szene-Größen wie etwa Tom Novy, Linus Loves, Eric Kupper, Friscia & Lamboy, Peter Bailey und Mike Cruz. Bemerkenswertes Detail: Sie sind offiziell noch gar nicht erschienen, nur DJs wurden mit Promo-CDs (kleines Bild) bemustert. Den Song hat Yoko Ono wenige Wochen nach dem Tod von John Lennon, der  nach einer fünfjährigen Schaffenspause am 8. Dezember 1980 vor dem Dakota-Building in New York erschossen worden ist, aufgenommen.

Es ist das bereits dritte Mal, dass Ono den Sprung an die Spitze der "Hot Dance Club Play"-Charts geschafft hat. 2003 bescherten Remixe ihres Klassikers "Walking On Thin Ice" der Lennon-Witwe ihren ersten Nummer-1-Hit, 2004 kletterten Neubearbeitungen des Songs "Everyman Has A Woman Who Loves Him" an die Spitze der Dance-Charts.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol