20.12.2007 15:13 |

Terror macht PR

Bin-Laden-Stellvertreter beantwortet Pressefragen

Osama Bin Ladens Stellvertreter macht jetzt PR mithilfe von Interviews: Der zweite Mann des Terrornetzwerks Al Kaida, der Ägypter Ayman al-Zawahiri, will sich Fragen von Journalisten stellen, die ihm bis Mitte Jänner 2008 per Internetforum zugesandt werden können.

Dem arabischen Fernsehsender Al Jazeera zufolge, will al-Zawahiri die Fragen „sobald wie möglich“ beantworten. Der Aufruf war zusammen mit einem Foto Zawahiris in einem einschlägigen islamistischen Internet-Forum veröffentlicht worden.

Es heißt dort, die an den Al-Kaida-Vize gerichteten Fragen würden „unverändert“ an diesen weitergeleitet, „unabhängig davon, ob wir mit ihren Inhalten einverstanden sind oder nicht“. Als „Einsendefrist“ wurde Mitte Jänner genannt. Ob es sich dabei um einen schlechten Scherz handelt oder tatsächlich um eine „PR-Aktion“ der gefürchtetsten internationalen Terrororganisation, ist nicht gesagt. Experten beurteilen den Aufruf allerdings als „authentisch“.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).