Diskussion für 09

Das Hören und der Lärm

Bei „Kopfstand 09“, der Vortrags- und Diskussionsreihe von Linz09, war der Akustiker Wolfgang Gratt im transpuplic zu Gast bei 09-Musik-Chef Peter Androsch und Florian Sedmak. Gratt ist Autor des vom Lebensministerium herausgegebenen „Handbuch Umgebungslärm“ und Experte bei der Planung und Realisierung großer österreichischer Lärmschutzprojekte.

Peter Androsch will in seinem Musikprogramm das Hören im Zentrum wissen. Der akustische Raum soll mehr ins Bewusstsein kommen und damit ein absolut politischer werden.

Gratt referierte bei seinem „Kopfstand“ kompetent über Begriffe wie Lärm, dessen Messung und Vermeidung, und führte aus, dass der akustische Raum hinsichtlich der rechtlichen Zuständigkeit vielen Bereichen zufällt und damit oft keinem. Ein Faktum, das mit den Ohren wackeln lässt - wie auch jenes, dass Akustik immer noch keine eigene Studienrichtung in Österreich ist. Für Androsch ist es ein Fernziel, in Linz als erster österreichischer Stadt dieses Studium zu installieren.

Zu hoffen ist auch, dass die Linz09-Planer von ihrer eigenen Programmbuch-Ankündigung Abstand nehmen, das Kulturhauptstadtjahr „vielleicht mit Böllern, die man bis Liverpool und Stavanger hört“, zu eröffnen.

 

 

 

Foto: Horst Einöder

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol