26.11.2007 22:19 |

Alter ungewiss

Zwei Skelette im Linzer Landhaus gefunden

Archäologen haben bei Grabungen für eine neue Tiefgarage zwei Skelette im Durchgang des Linzer Landhauses entdeckt. Grabbeigaben fanden die Forscher nicht, daher konnte auch das Alter der sterblichen Überreste noch nicht bestimmt werden. Die Skelette sind gut erhalten, die Freilegung gestaltete sich aber wegen des lehmigen, feuchten und mit Schotter durchsetzten Untergrundes schwierig.

Die Skelette lagen im Kreuzgang des ehemaligen Minoritenklosters, das im 16. Jahrhundert abgerissen wurde, nachdem der Orden es den oberösterreichischen Landständen überlassen hatte. Auf dem Grundstück wurde das Ständehaus errichtet. 1800 brannte ein Teil des Gebäudes, darunter die Bibliothek, nieder. Das Landhaus wurde wieder aufgebaut und erhielt seine klassizistische Fassade.

Heute ist das Linzer Landhaus Sitz des Oberösterreichischen Landtages und der Landesregierung. Derzeit wird vor dem Gebäude eine Tiefgarage errichtet.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol