Vorweihnachten

Adventstress am "Kauf-nix-Tag"

Zum zehnten Mal wurde am Samstag auch in Österreich der „Kauf-nix-Tag“ begangen, insgesamt nahmen 80 Länder weltweit teil. Die Oberösterreicher haben davon aber scheinbar kaum etwas mitbekommen. Viele starteten an diesem Wochenende die erste Runde ihrer Weihnachtseinkäufe, ergab ein „OÖ-Krone“-Rundruf.

In den meisten Geschäften waren die Verkäufer eher hektisch statt arbeitslos, wie es am - von einer Künstlergruppe ausgerufenen – „Kauf-nix-Tag“ eigentlich erwünscht gewesen wäre. Die Händler sind sicher, dass die Kunden von diesem „Feiertag“ nichts gewusst oder ihn ignoriert haben: „Ich glaube nicht, dass sich die Leute vorschreiben lassen, wann sie einkaufen. Seit das Weihnachtsgeld da ist, steigt der Umsatz“, weiß Willibald Rammer von Saturn.

Weil die meisten Eltern Kinderwünsche unbedingt erfüllen und nicht das gefürchtete Wort „ausverkauft“ von den Händlern hören wollen, sind auch die Spielzeugläden schon voll: „Der Renner ist eine Puppe, die gemeinsam mit dem Kind ein Bilderbuch liest. Sonst sind Denkspiele und Baukästen für Alarmanlagen sehr gefragt“, berichtet Maria Pichl, Leiterin von Beyerl-Spielwaren in Linz.

Und wie jedes Jahr landen auch heuer wieder viele Bücher unterm Baum, weiß Margarete Lun von Thalia: „Die häufigste Frage: ,Kann man´s nach Weihnachten eventuell umtauschen?´“

 

Foto: Horst Einöder

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol