24.11.2007 14:07 |

Bei Shopping-Trip

Drei Tote bei Autobusunglück in Norwegen

Ein Bus mit Pensionisten, die auf dem Weg zum Weihnachtseinkauf nach Schweden waren, ist am Samstag in Norwegen verunglückt. Dabei starben drei Menschen, 24 weitere wurden nach Angaben der Polizei verletzt.

Der Bus mit 45 Insassen war auf dem Weg von Levanger in Mittelnorwegen nach Schweden. An Bord waren hauptsächlich pensionierte Angestellte des Busunternehmens "Troenderbilene", dem auch der Bus gehörte.

Widrige Straßenverhältnisse wurden den Reisenden allerdings zum Verhängnis: Das Fahrzeug rutschte auf eisglatter Fahrbahn von der Straße ab und überschlug sich mehrmals. Für drei Passagiere endete die Shopping-Reise tödlich. Viele Norweger fahren zum Einkaufen gern nach Schweden, weil dort die Preise niedriger sind.

Symbolbild (Foto: Klemens Groh)

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).