14.11.2007 14:00 |

Krokos ausgebüxt

Tausende Krokodile in Vietnam ausgebüxt

Vietnam ist derzeit von schweren Regenfällen und Überschwemmungen betroffen. Alleine seit dem vergangenen Wochenende sind mindestens 33 Menschen ums Leben gekommen. In der Provinz Khanh Hoa sind bis zu 5.000 Krokodile durch das Hochwasser aus einer Reptilienfarm in die Freiheit entwischt.

Weit über 150.000 Häuser standen am Mittwoch unter Wasser, nachdem starke Regenfälle die Flüsse zum Überquellen gebracht hatten. Durch Erdrutsche wurden einzelne Bahnverbindungen unterbrochen.

Krokodile ausgebüxt
Wegen des Hochwassers wurden aus einer Reptilienfarm Tausende Krokodile in die Freiheit gespült. Wie der Farm-Manager Tran Van Son mitteilte, beteiligen sich mehrere hundert Wildhüter und Bewohner der Küstenprovinz Khanh Hoa an der Suche nach den Reptilien.

Die Absperrungen der staatlich betriebenen Yang-Bay-Farm waren am Samstag weggespült worden, als zum zweiten Mal in kurzer Zeit ein plötzliches Hochwasser über den Zuchtbetrieb hereinbrach.

Von den 5.000 Krokodilen wurden zunächst lediglich 66 wieder eingefangen. Das Unternehmen setzte Prämien für jedes wieder eingefangene Reptil aus.

Krokodile werden in Vietnam zur Leder- und Fleischproduktion gezüchtet. Es sei noch nie zuvor vorgekommen, dass die Käfige der Yang-Bay-Farm von einem Hochwasser weggerissen wurden, erklärte die Behörde für die Überwachung des Handels mit gefährdeten Tierarten.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).