Do, 20. September 2018

Tödliches Spiel

31.10.2007 12:34

Drei Zwölfjährige in illegaler Sandgrube gestorben

Drei zwölfjährige Buben sind am Dienstag in Ungarn beim Spielen in einer illegalen Sandgrube nahe der Stadt Veszprem ums Leben gekommen. Gemeinsam mit einem 15-jährigen Freund hatten die drei Kinder einen Tunnel in einen Sandberg gegraben, der plötzlich einstürzte und zu dem tragischen Unglück führte.

Herabstürzende Sandmassen haben die Buben unter sich begraben. Der 15-Jährige konnte sich nach dem Unglück retten und holte Hilfe.

Bereits am Nachmittag wurden zwei der drei vermissten Buben tot aufgefunden. Die Suche nach dem dritten Opfer erwies sich jedoch als besonders schwierig.

Laut Katastrophenschutz gab es keinerlei Verbotsschilder, die vor dem Betreten der Grube warnten.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.