Di, 23. Oktober 2018

Schwules Baby

29.10.2007 10:13

Schwules Baby erhitzt die Gemüter

"Homosexuell" steht - statt wie üblich der Name - auf dem Bändchen am Arm des rosigen und pausbäckigen Neugeborenen. Mit diesem in ganz Italien aufsehenerregenden Schock-Foto für eine Kampagne gegen Diskriminierung hat die Region Toskana einen Streit ausgelöst.

Während Vertreter von Schwulenverbänden und der Linken die Aktion begrüßten, kam von dem konservativen Abgeordneten Luca Volonte scharfe Kritik: "Das ist absolut scheußlich." Neugeborene würden dazu benutzt, für die irreführende und schändliche Vorstellung zu werben, "homosexuelle Impulse seien eine den Kindern angeborene Eigenschaft".

Dagegen würdigten Befürworter der Kampagne die Region Toskana als Vorreiter in Italien für die Rechte der Homosexuellen. Das Foto war von der kanadischen Stiftung Emergence in Quebec entworfen worden, die sich dem Kampf gegen sexuelle Diskriminierung verschrieben hat. Es wird in der Toskana öffentlich ausgehängt, als Karte verschickt und soll für zweitägige Begegnungen gegen Diskriminierung während eines Kulturfestivals in Florenz als Logo dienen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.