19.09.2007 18:13 |

Schwertransport

408-Kilo-Mann mit Stapler aus Wohnung gehievt

Mit einem Gabelstapler musste ein 408 Kilogramm schwerer Mann am Dienstag aus seiner Wohnung in Lansing im US-Bundesstaat Michigan gehievt werden. Zuvor hatte die Feuerwehr ein Loch in die Wand gebrochen, um den 33-Jährigen überhaupt befreien zu können.

Eine Pflegekraft hatte die Rettungskräfte verständigt, da sie sich über seinen Gesundheitszustand Sorgen machte, so Einsatzleiter Tom Cochran.

Der Mann, der seit 2003 sein Zuhause nicht mehr verlassen habe, leide am Prader-Willi-Syndrom, teilte der Bruder des Betroffenen mit. Der seltene Gendefekt erzeuge ein chronisches Hungergefühl und führe zu lebensbedrohlicher Fettleibigkeit.

Symbolbild

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol