13.09.2007 20:56 |

Kleiner "Akascha"

Giraffen-Baby in Schönbrunn geboren

Wieder Nachwuchs in Schönbrunn: Drei Wochen nach dem Pandababy ist am Mittwoch ein kleiner Giraffenbulle geboren worden (siehe Foto). "Akascha" bringt bei ungefähr 1,90 Meter Größe geschätzte 70 Kilogramm auf die Waage.

Das Giraffenhaus bleibt zwar in den kommenden Tagen geschlossen, Mutter Carla und der Kleine können aber bei Schönwetter spätestens am Wochenende von den Besuchern bewundert werden, hieß es in einer Aussendung des Zoos am Donnerstagvormittag.

Die erste Nacht hat der Kleine gut überstanden, obwohl er "anfangs natürlich sehr wackelig unterwegs war", berichtete der Tiergarten. "Er stolperte ins Freie, fiel in den vom Regen schlammig aufgeweichten Erdboden und kam trotz großer Anstrengungen nicht mehr auf die Beine. Schließlich wurde er von den Pflegern geborgen, im Inneren des Giraffenhauses mit Stroh trockengerieben und danach tierärztlich versorgt." Am Donnerstag halte er sich bereits sehr gut auf den Beinen.

Fotos vom Giraffenbaby findest du in unserer Infobox!

Akascha gehört zu einer seltenen Art
Mutter Carla wurde im vergangenen Jahr bereits trächtig aus dem tschechischen Zoo Dvur Kralove übernommen. Sie und Akascha sind reinrassige Rothschild-Giraffen, die eine Höhe von fast sechs Metern erreichen können. Diese Spezies ist in Afrika selten geworden, auf Schutz und Zucht wird daher besonders Wert gelegt.

Die Haltung von Giraffen hat laut der Pressestelle von Schönbrunn eine lange Tradition: Am 7. August 1828 konnte in Wien das erste Mal eine Giraffe bestaunt werden. Sie kam aus Darfur, dem heutigen Sudan, und war ein Geschenk des Vizekönigs von Ägypten an den österreichischen Kaiser.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol