03.09.2007 14:56 |

">" in E-Mails

"E-Mail-Stripper"

Wenn E-Mails die Runde durch mehrere Adressenverteiler machen, kommen sie bei den Empfängern mitunter recht "zerschlissen" an. Ungewollte Zeilenumbrüche und unzähle Zeichen, die im Text eigentlich nichts verloren hätten, stören den Lesefluss. Das Gratis-Programm "E-Mail-Stripper" verspricht Abhilfe.

Die englischsprachige Software erkennt unnütze Textteile und falsche Formatierungen und verspricht, den Text wieder lesbar zu machen. Man kopiere den durch unzähle Weiterleitungen in Mitleidenschaft gezogenen Text ins Programm und E-Mail-Stripper spuckt die aufgeräumte Version auf Knopfdruck wieder aus.

Zwei Vorteile hat das Programm: Es dient der Lesbarkeit und außerdem werden es einem die letzten Leser in der Weiterleitungskette danken, wenn sich der tolle Witz, der schon seit Monaten die Runde macht, auch bei ihnen noch halbwegs entziffern lässt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol