So, 24. Juni 2018

2 x 3 = 6

31.08.2007 22:34

Frau gebiert zum zweiten Mal Drillinge

Eine Frau aus dem US-Bundesstaat Ohio hat zum zweiten Mal Drillinge zu Welt gebracht. "Man nimmt, was Gott einem gibt", sagte die nun sechsfache Mutter Victoria Lasita nach der Geburt.

Nachdem die knapp vier Jahre alten ersten Drillinge gerade die Windeln hinter sich gelassen haben, bereiten sich die Eltern nun darauf vor, erneut wöchentlich 300 Windeln zu wechseln und knapp 170 Fläschchen zu verteilen. Die Familie hat neben den sechs Drillingen noch drei Kinder aus einer früheren Ehe. Eigentlich hätten sie nach der Geburt der Drillinge nur "noch ein Kind mehr" haben wollen, sagten die Eltern.

Die Mutter hat sich keiner Hormonbehandlung wegen Unfruchtbarkeit unterzogen - weshalb der Fall auch in der Fachwelt Aufsehen erregt. Die Wahrscheinlichkeit, Drillinge ohne künstliche Befruchtung oder Hormonbehandlungen zu bekommen, liege bei eins zu 8.000, sagte der Wissenschafter Glen Hofmann. Die Wahrscheinlichkeit, dass dies gleich zweimal geschieht, liegt sogar bei eins zu 64 Millionen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.