Mo, 20. August 2018

"Notbremse"

05.08.2007 12:37

Armloser Autofahrer aus dem Verkehr gezogen

Als 13-Jähriger hatte er beide Arme und ein Bein verloren, trotzdem wollte der Amerikaner Michael Francis Wiley (Bild) nie aufs Autofahren verzichten. Nach einer Reihe von Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung und wegen Fahrens ohne Führerschein wurde der 40-Jährige jetzt aber aus dem Verkehr gezogen und von einem Gericht in Florida zu fünf Jahren Haft verurteilt. Wegen Verstoßes gegen Drogengesetze bekam er zusätzlich eine Bewährungsstrafe.

Wiley verlor im Alter von 13 Jahren bei einem Unfall seine Arme und ein Bein. Das Autofahren brachte er sich später selbst bei: Er startet den Wagen mit den Zehen, schaltet die Automatik mit dem Knie und steuert mit dem Stumpf seines rechten Armes. Das Licht schaltet er mit den Zähnen an. Nach Angaben seines Anwaltes besaß er einst einen Führerschein. Die Fahrerlaubnis sei Wiley aber seit 1985 immer wieder entzogen worden.

"Ich weiß, dass es falsch war, was ich gemacht habe", räumte der Angeklagte vor Gericht ein. "Es tut mir wirklich Leid." Sein jüngstes Vergehen: Vor drei Monaten lieferte sich Wiley in einem Ford Explorer eine wilde Verfolgungsjagd durch das Stadtzentrum von New Port Richey (Florida). Die Beamten mussten die Verfolgungsjagd schließlich abbrechen, um andere Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden. Der Strafbefehl wurde ihm - die Identifizierung des armlosen Wiley war sowieso zweifelsfrei möglich - am Tag danach zugestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.