13.06.2007 08:54 |

Fidel wieder fit?

Chávez überraschend zu Besuch bei Castro

Der kubanische Revolutionsführer Fidel Castro hat am Dienstag überraschend in Havanna den venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez empfangen (Bild von einem früheren Treffen). Nach Angaben des kubanischen Staatsfernsehens berieten die beiden miteinander verbündeten Staatsmänner insgesamt sechs Stunden miteinander.

Sie hätten unter anderem die gemeinsamen Entwicklungsprogramme und die Integration des wirtschaftspolitischen Bündnisses ALBA (Alternativa Bolivariana para las Americas) analysiert.

Castro selbst, der vor mehr als zehn Monaten die Regierungsgeschäfte wegen seiner Erkrankung an seinen Bruder Raúl abgegeben hatte, habe Chávez zu diesem Arbeitsbesuch eingeladen, hieß es. Chávez ist ein Bewunderer Castros, der sein ganzes Leben gegen die Vorherrschaft der USA gekämpft hat. Nach dem Wegfall der Hilfe der kommunistischen Sowjetunion hat Venezuela die Rolle des lebenswichtigen Wirtschaftspartners übernommen und Kuba seither mit vielen Millionen Dollar unterstützt.