01.06.2007 12:21 |

Unsichtbarer Druck

Neuer Xerox-Toner ist nur unter UV-Licht sichtbar

Der Drucker-Hersteller Xerox hat eine neue Methode entwickelt, um mit einem Vierfarbdrucker unsichtbare Schriftzeichen auf Dokumente zu drucken. Diese bleiben für das Auge verborgen und können nur unter Einsatz von UV-Licht sichtbar gemacht werden. Die Methode soll Unternehmen ermöglichen, Ausdrucke wie personalisierte Rechnungen, Tickets oder Coupons mit einem Sicherheitsmerkmal zu versehen. Im Gegensatz zu existierenden Lösungen kann aber auf den teuren Einsatz von einer fluoreszierenden Spezial-Tinte verzichtet werden.

„Durch die neue Technologie können herkömmliche Vier-Farbendrucker neben ihren Standardaufgaben parallel auch zur Personalisierung von Dokumenten eingesetzt werden - ohne, dass fluoreszierende Tinte eingesetzt werden muss“, erklärt Reiner Eschbach, Entwickler bei Xerox Innovation Group. Durch den Wegfall der teuren Zusatztinte und -Mechanismen kann das Druckverfahren entscheidend verbilligt werden.

Die Neuentwicklung geht auf eine Entdeckung der Xerox-Wissenschaftler zurück. Diese haben herausgefunden, dass Papierhersteller standardmäßig fluoreszierende Stoffe zur Produktion von Papier einsetzen, um dieses ganz weiß erscheinen zu lassen.

Durch die Adaption der eingesetzten Toner kann an den gewünschten Stellen das fluoreszierende Material zur Geltung gebracht werden. Um die Spezialfunktion zu unterstützen, hat Xerox zudem einen speziellen Zeichensatz entwickelt, der für die personalisierte Dokumentensignatur verwendet werden kann und in Verbindung mit einem Softwarepaket von Xerox benutzt werden kann.

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol