16.04.2007 16:08 |

Heiliger Bestseller

Neues Papst-Buch geht "wie warme Semmeln"

Das neue Jesus-Buch von Papst-Benedikt XVI. ist am Montag in die Buchhandlungen gekommen. In Deutschland, dem Heimatland des Papstes, ist die erste Erstauflage von 250.000 Stück schon fast wieder vergriffen. Der „heilige Besteseller“ trägt den schlichten Titel „Jesus von Nazareth“.

„Es geht weg wie warme Semmeln, das gibt es sonst vielleicht nur noch bei Harry Potter“, sagte eine Sprecherin des Herder Verlags, in dem das Papst-Buch erschienen ist. Es dürfte sich um den bislang erfolgreichsten Start eines religiösen Sachbuches handeln.

In Italien kam das Werk „Jesus von Nazareth - Von der Taufe im Jordan bis zur Verklärung“ am 80. Geburtstag des Papstes sogar mit einer Startauflage von 350.000 auf den Markt. Die polnische Ausgabe erscheint an diesem Mittwoch mit 100.000 Stück. Übersetzt wurde das Buch bereits in 32 Sprachen.

Die gebundene Auflage kostet 24 Euro, den 400-Seiten-Wälzer gibt es auch mit Kartonhülle für 48 Euro. Was mit den Einnahmen aus dem Verkauf passiert, ist nicht bekannt.